Ein kleiner Ratgeber: Wie nutzt du busuu am besten

Setz dir ein realistisches Ziel

Einige Sprachschüler arbeiten sich in kürzester Zeit durch den gesamten busuu Kurs, aber viele andere nehmen sich mehr Zeit, loggen sich regelmäßig ein und lernen jeweils für kürzere Zeit. Ein realistisches Ziel ist beispielsweise: „Ich möchte in den nächsten 8 Wochen die erste Hälfte des A1 Anfängerniveaus durchgehen und 5 kurze Unterhaltungen auf Spanisch haben."

Überleg dir, wann für dich die beste Zeit zum Lernen ist - am besten, wenn du nicht zu müde bist und ohne Unterbrechungen konzentriert lernen kannst. Schreib dir deine Lernzeit in den Kalender und lass dich daran erinnern.

Wie oft und für wie lange du lernst, ist deine Entscheidung! Es hängt ganz davon ab, wie oft du Zeit hast, und wie lange du dich konzentrieren kannst. Wir empfehlen dir, dass du jede Woche ein bis zwei Stunden aktiv mit busuu lernst. Es ist am besten, diese Lernzeit in kleinere Portionen aufzuteilen. Zehn Minuten am Tag sind einfach in den Alltag einzubauen, aber auch mit viermal 30 Minuten in der Woche kannst du große Fortschritte machen. Falls du länger oder öfter lernen möchtest, ist das natürlich super und hilft dir, dein Lernziel noch schneller zu erreichen.

Wo soll ich mit dem Lernen anfangen?

Falls du Anfänger bist, fang am besten am Anfang an - im Niveau A1 mit Lektion 1 und mach die Lektionen der Reihe nach. Falls du die Sprache in der Vergangenheit bereits gelernt hast, empfehlen wir dir, den Einstufungstest zu machen, um an der für dich richtigen Stelle des Kurses zu beginnen.

Lektionen beginnen meist mit einer Vokabeleinheit, gefolgt von einer Grammatikeinheit. In diesen Einheiten findest du normalerweise einen Dialog, den du lesen und dir gleichzeitig anhören kannst, um ganz in die Sprache, die du lernst, einzutauchen. Am Ende dieser Einheiten findest du jeweils eine Konversationsübung, in der du das Gelernte schriftlich oder mündlich anwenden kannst. Es ist wichtig, dass du alle Einheiten durchgehst, denn nur so hast du die besten Erfolge - überspringe Einheiten nur, wenn du dir sicher bist, dass du die Wörter und Beispielsätze bereits kennst.

Vokabeleinheiten

"In den meisten Vokabeleinheiten lernst du 5 bis 10 neue Wörter und Sätze. Die meisten Einheiten beinhalten Vokabelkarten mit dem Wort, einer Übersetzung und einem Beispielsatz, in dem das neue Wort enthalten ist. Wenn du ein Wort auf einer Vokabelkarte schon kennst: wunderbar, dann kannst du einfach weitermachen. Wenn du auf ein Wort stößt, das du nicht kennst, raten wir dir, es zu notieren und in „Mein Vokabular” zu speichern.

Du kannst unter „Üben” eine Liste aller Wörter speichern, die du dir schlecht merken kannst, und am Ende einer Lerneinheit, oder wenn du zwischendurch einmal fünf Minuten Zeit hast, kannst du dich selbst unter „Üben"" Vokabeln abfragen. Wenn du die Wörter beherrschst, kannst du sie wieder aus deiner Vokabelliste löschen."

Grammatikeinheiten

"Absolviere alle Tests in den Grammatikeinheiten. Wenn dir eine Grammatikeinheit schwer fällt, ist es wahrscheinlich am besten, eine kurze Pause einzulegen und sie später noch einmal zu wiederholen. Manchmal hilft es auch, sich nebenbei Notizen zu machen. Vielen Leuten bereitet das Grammatiklernen Probleme – besonders die Konjugation der Verben. Aber du musst weder Verbtabellen auswendig lernen noch jede Konjugationsform beherrschen. Diese Dinge werden dir während des Kurses immer wieder begegnen und bei jedem neuen Mal wird es dir leichter fallen, dich an sie zu erinnern.

Setz dich nicht selbst unter Druck, indem du sofort perfekte Grammatikkenntnisse von dir erwartest. Das kommt mit der Zeit und du kannst davon ausgehen, dass du am Anfang viele Fehler machen wirst. Das zeigt aber nur, dass du Fortschritte machst!"

Konversationen

"Diese zählen zu den wichtigsten Übungen deines Kurses. Hier trainierst du nicht nur dein Hörverstehen, sondern übst die neue Sprache mithilfe von praktischen Anwendungen. Bei jeder Konversationsübung wirst du aufgefordert, etwas zu sagen oder zu schreiben, das mit den in den Vokabel- und Grammatikeinheiten gelernten Begriffen zu tun hat.

Versuche, so viel wie möglich in deiner Kurssprache zu schreiben – auch, wenn es dir am Anfang vielleicht schwerfällt. Selbst wenn dir nur ein paar Wörter einfallen, schreibe diese auf und rate in den restlichen Fällen einfach. Wenn dir gar nichts mehr einfällt, klick auf das Hinweisfeld und lass dir eine mögliche Lösung anzeigen.

Wenn es geht, solltest du immer deine eigenen Formulierungen verwenden und so viel schreiben wie möglich – die Muttersprachler in unserer Community werden deine Texte korrigieren und dir Tipps geben, wie du dich verbessern kannst. "

Die besten Korrekturen bekommst du, wenn du dich mit so vielen Muttersprachlern wie möglich anfreundest und diese bittest, deine Konversationsübungen zu verbessern. Im Übungsbereich auf der Webseite findest du Leute, mit denen du in Kontakt treten kannst.

Beispiel für eine Lerneinheit (30-40 Minuten)

Log dich bei busuu über die Webseite oder die App ein;

Öffne die nächste Lektion in deinem Kurs;

Arbeite dich durch deine Vokabeleinheiten, schreib dir neue Wörter und Ausdrücke auf und speichere sie in „Mein Vokabular". Übe und verbessere deine Aussprache, indem du Wörter laut sagst;

Arbeite dich durch die Grammatikeinheiten und mach dir Notizen. Wiederhole die Übungen so oft du möchtest bis du dich sicher fühlst und dich an die wichtigsten Punkte erinnern kannst;

Mach die Konversationsübungen. Versuch, die Übung mit deinen eigenen Worten zu absolvieren und versuche den Tipp nur zu benutzen, wenn du wirklich Hilfe brauchst. Schreib oder sag so viel wie möglich und mach dir keine Sorgen, falls deine Antwort nicht perfekt ist. Schick deine Übungen an Muttersprachler, um konstruktives Feedback und Tipps zu deiner Aussprache zu erhalten.

Beispiel für eine Lerneinheit (5-10 Minuten)

Öffne die busuu App oder Webseite;

Geh zu Üben;

Arbeite dich durch dein Vokabular und teste deine Gedächtnis. Um dich selbst herauszufordern, kannst du auch deine Benutzeroberfläche in den Einstellungen ändern, damit du die Übersetzungen nicht siehst;

Lösch die Wörter, die du dir bereits gut merken kannst;

Behalte die Wörter in der Liste, an die du dich nicht so gut erinnern kannst, und du kannst sie später wiederholen und dich testen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen